Abgefakt: Schicki-Micki am Brühl

Der Brühl, zu deutsch: ein sumpfiges Gebiet ist das heimliche Sorgenkind von Chemnitz, welches sich langsam zu erholen beginnt. Hier und da sprießen die schnuckeligen Läden und der Brühl wirkt an einigen Stellen schon wieder heimisch. Wer sich beeilt entdeckt noch den ein oder anderen verlassenen Eisladen oder aber…

Das war: Der Schicki-Micki-Einkaufsladen.

Das ist: Eine Fläche für erste Graffitiversuche und Hipster-Spiegel-Selbstportraits.

Das könnte sein: ein Secondhand/ Vintage

-Schicki-Micki-Geschäft oder ein Fleischer.

Das wird wohl nichts mehr: Geschäft für Erotikzubehör.

Darum muss man hier gewesen sein: Einmal im Wilden Westen sein und das im Osten, wie eine Geisterstadt ohne Cowboys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.