Ein bisschen Tinte für das MS Beat Festival

Crowdfunding ist die neue Trendsportart 2013. Möchtest du was Lustiges machen und dir fehlt die Kohle dafür, dann starte ein Projekt bei Startnext und mit etwas Kreativität und ein bisschen Engagement bekommst du die Knete schon zusammen. Wie toll sowas funktionieren kann, haben uns die Macher des MS Beat Festivals gezeigt. Mit ausgefallenen Geschenken haben sie ihre Fans zu Unterstützern mutieren lassen und sagenhafte 2307 Euro eingesackt, um auch in diesem Jahr ein liebevolles Festival auf die Beine stellen zu können. Dabei gab es von 10 bis 2084 Euro für jede Dispotiefe, die passende Unterstützerkategorie. So konnte man sich z.B. für eine Spende von 200 Euro ein „waschechtes Anker-Tattoo“ stechen lassen. Und wenn es etwas gibt, wofür gewisse Re:marx- bzw. Freie Presse-Redakteure bekannt sind, dann ist es ihre monetäre Freizügigkeit und ihre furchtlose Bereitschaft, einfach alles mitzumachen, was verrückt klingt. Deshalb hier nun exklusive Aufnahmen vom Ankerstechen für das MS Beat Festival:

IMG087IMG082

IMG074IMG096

IMG084

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .