Der Po:esie dritter Teil. Mit Lyrik von Livia Stefan.

Zugegeben: Anfang Juni ist nicht der beste Zeitpunkt, um über Vergänglichkeit zu reden. Schließlich ist gerade Frühling und bei allen flippen die Hormone und auf dem Aldi-Parkplatz wird unter Birken gegrillt. Die Festivalsaison steht an, Urlaub, Ferien, eine Fußball-WM hat ihre schwarzrotgoldenen Kitschkrakenarme ausgestreckt und eine nach Gartenlauben riechende Stadt sich dazu verschworen, auf Flip Flops und Achselshirts umzusatteln. Dass die Chemnitzer auch 1989 schon die Trümmerfrauen des Sommers waren, zeigt gerade die Kunstdoku „Menschen der Stadt“ von Erich Wolfgang Hartzsch, die in den Kunstsammlungen läuft.

Und unsere Po-etin des Monats Livia Stefan schreibt: „I’m gonna die because I didn’t killed myself“. Vergänglichkeit ist nämlich gar nicht so ein passiver Vorgang, wie immer angenommen. Wortstamm ist schließlich „gehen“, und wer oder was geht, hat ein Ziel. Livia Stefan, die in Bukarest lebt und dort ihr Geld als Kolumnistin, Dichterin, Model und Musikerin verdient, hat in ihrem Gedicht das lyrische Zelt schon mal am Ziel aufgestellt. Verschiedene Möglichkeiten, um dort hinzukommen, hat sie darin für uns aufgeschrieben. Und wie kriegen wir jetzt wieder den Bogen zum nahenden Chemnitzer Sommer? Gar nicht. „I’m gonna die not finishing a text“

03

I’m gonna die
in 5 hours
I’m gonna die tomorrow
I’m gonna die crushed by your body tonight
I’m gonna die in the site optimisation meeting
I’m gonna die in October when it will get foggy
I’m gonna die watching Dr. House
I’m gonna die talking with Gonzo on the phone
I’m gonna die while shooting two naked women
I’m gonna die singing Şaraiman
I’m gonna die because I didn’t killed myself
I’m gonna die in a subway explosion
I’m gonna die with 3 tattoos
I’m gonna die while shaping my eyebrows
I’m gonna die while waiting in line at the store for a marzipan chocolate
I’m gonna die like a wild animal in the jungle
I’m gonna die dreaming that I have 10 lovers
I’m gonna die sitting o a little stool
I’m gonna die after a few beers and a gin
I’m gonna die as a young hope
I’m gonna die as a smoking artist
I’m gonna die destroying everything
I’m gonna die hating screaming chasing the cats in the apartment
I’m gonna die cursing like a gypsy
I’m gonna die on a field like a failed soldier
I’m gonna die wandering in the Grand Canyon
I’m gonna die reading a sms
I’m gonna die in a second
fuck me dead
what the hell!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*