Chill-Waves schwappen über die Chemnitz. Blume und Brühl-Fest am 28.und 29.05.11

Sommerzeit heißt Hippie-Sein. Heißt auf bunten Decken im grünen Gras liegen, den Pollenflug bestaunen, Eis essen, Wurfgegenstände durch die Gegend schmeißen, auf dehnbaren Gummibändern spazieren gehen oder ganz infantil bunte Seifenblasen in die laue Luft pusten.  Sommerzeit heißt Draußen-Sein. Und draußen sein ist ohne gute Musik und nette Menschen eben einfach nur halb so schön – deshalb gab es am Wochenende gleich zwei Mail die Gelegenheit das vielleicht noch etwas kreidige Antlitz den wärmenden Sonnenstrahlen auszusetzen und dabei einen äußert coolen Eindruck zu machen:

Weiterlesen

BETA BEATS – housige und minimale Klänge in der BETA-BAR am 16.04.

re:marx – ein Blog nur für die BETA-BAR? Mitnichten. Natürlich berichten wir in der letzten Zeit äußerst häufig über eben jenem Projekt, das den Beginn einer neuen Ära auf dem Brühl markiert (HA!). Aber so ist das nun eben, wenn eine neue Lokation in Erscheinung tritt, die das triste Chemnitzer Dasein um eine Nuance interessanter zu machen scheint.

Nach den ersten erfolgreichen Veranstaltungen (Hipster-Indie von Retro Stefson und The New Wine, düster-experimentelles von Terror Bird) folgte am Samstag der Start einer kleinen elektronischen Reihe – BETA BEATS (spätestens jetzt wäre auch erklärt, wieso die Bar diesen fragwürdig anmutenden Namen erhalten musste – man kann eben alles zu BETA machen). Eröffnet wurde diese von einem aus Wismar-stammenden und in Chemnitz-lebenden (manche würden jetzt den Zusatz Untergrund- wählen, aber wir verbitten uns dies) DJ Arne alias arno, der vom ebenfalls ortsansässigen Daywalker (nein – nicht der aus dem Fernsehen) unterstützt wurde. Weiterlesen