BETA BEATS – housige und minimale Klänge in der BETA-BAR am 16.04.

re:marx – ein Blog nur für die BETA-BAR? Mitnichten. Natürlich berichten wir in der letzten Zeit äußerst häufig über eben jenem Projekt, das den Beginn einer neuen Ära auf dem Brühl markiert (HA!). Aber so ist das nun eben, wenn eine neue Lokation in Erscheinung tritt, die das triste Chemnitzer Dasein um eine Nuance interessanter zu machen scheint.

Nach den ersten erfolgreichen Veranstaltungen (Hipster-Indie von Retro Stefson und The New Wine, düster-experimentelles von Terror Bird) folgte am Samstag der Start einer kleinen elektronischen Reihe – BETA BEATS (spätestens jetzt wäre auch erklärt, wieso die Bar diesen fragwürdig anmutenden Namen erhalten musste – man kann eben alles zu BETA machen). Eröffnet wurde diese von einem aus Wismar-stammenden und in Chemnitz-lebenden (manche würden jetzt den Zusatz Untergrund- wählen, aber wir verbitten uns dies) DJ Arne alias arno, der vom ebenfalls ortsansässigen Daywalker (nein – nicht der aus dem Fernsehen) unterstützt wurde. Weiterlesen