Gesucht: ausbeutbare Schreibkraft auf Nicht-Mal-Honorarbasis (w/m)

Re:marx today ist eines der größten Online-Nachrichtenmedien in Chemnitz, mehrfach ausgezeichnet mit u.a. drei Lead-Awkwards, dem Grimmig-Online-Preis und dem Pulsnitzer-Preis. Unsere Redaktionswelt lebt von einem wertschätzenden, harmonischen Teamgedanken, Begeisterung für alle Titten-Themen und individueller Gestaltungsvielfalt am Arbeitsplatz. Hier erhalten Sie die Chance auf eine berauschende Beschäftigung in einem turbulentem Redaktionsgeschehen. Als fester Bestandteil des Re:marx-Teams bieten wir Ihnen die Vorteile eines regional agierenden Großblogs mit Tradition und moderner Performance:

  • Langjährige Perspektivlosigkeit in finanziell stark befristeter Anstellung
  • Kreatives Arbeitsumfeld mit Fokus auf Team-Building orientierte Motivations-Maßnahmen wie regelmäßige Bar-Camps oder gemeinsame Club-Besuche

remarx_01Für die Redaktion RTD mit Sitz in Chemnitz suchen wir zum 1. Februar 2015, zunächst befristet auf ein Jahr, eine qualifizierte und kompetente

ausbeutbare Schreibkraft auf Nicht-Mal-Honorarbasis (w/m)


Mitten in der Stadt der Moderne erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Gestalten und Verfassen von authentischen und anspruchsvollen Reportagen
  • Seriöse Berichterstattung aus Nachtclubs und von Oben-Ohne-Demonstrationen
  • Anonyme Investigation im Internet und in der Innenstadt
  • Planung und Durchführung von Experteninterviews mit hohem gesundheitlichem Berufsrisiko
  • Einsätze im erzgebirgischen Ausland
  • Ideen- und Themengenerierung rund um die Bereiche Party, Pop und Poesie, Sex, Schnaps und Sensationen
  • Organisation und Durchführung von zwielichtigen Fotoproduktionen
  • Schreiben und Redigieren-Lassen von Texten sowie die professionelle Zusammenarbeit mit diktatorischen Autoren und autoritären Diktatoren
  • Betreuung unserer Social Media-Aktivitäten als Statistik-Beauftragter bei Facebook

Alliterationstalent gesucht – Ihre Anforderungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium in mehr als zwei Fächern erfolgreich und mit mindestens einem Doktortitel abgeschlossen. Idealerweise haben Sie auch eine journalistische Ausbildung an der Axel-Springer-Schule absolviert oder ausreichend Erfahrung in journalistischer Praxis (mindestens zwanzig Jahre) gesammelt
  • Sie sind kein verbaler Einzeller, verfügen über einen ausgesprochen anspruchsvollen und stilsicheren Schreibstil, scheuen weder Fremdwörter noch Schachtelsätze, noch feuilletonistisches Geschwafel, verstricken sich ständig in schlechten Wortspielen und suhlen sich genüsslich im eigenen Sprachwitz.
  • Das Internet ist für Sie eine virtuelle Parallelwelt, in der sie so sicher wandeln wie Mutti im Neuland. Außerdem haben Sie bereits wütende Bashings geschrieben und können eigenständig anspruchsvolle Facebook-Beiträge verfassen.
  • Sie haben ein überdurchschnittliches Allgemeinwissen, ein überdurchschnittlich attraktives Auftreten, den „Mann ohne Eigenschaften“ und „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ schon mindestens fünfmal gelesen, können sich sehr gut ausdrücken, darüber hinaus sprechen und schreiben Sie auch fließend Englisch, Russisch, Arabisch, Vogtländisch und Chinesisch.
  • Sie überzeugen durch hohe Einsatz- und Risikobereitschaft, sind team-und ironiefähig, trinken problemlos mehr als zehn Schnäpse an einem Abend und vermögen es auch unter erschwerten Umständen noch gehaltvolle Fragen zu stellen
  • Sie haben ein ausgeprägtes Gespür für das Ethos und die Tonalität von Re:marx,  die Fragetechnik von Markus Lanz und die Sprachgewalt der BILD-Zeitung
  • Darüber hinaus bringen Sie einen hervorragenden Musikgeschmack, WordPress- und Videoschnitt-Kenntnisse sowie Kontakte in die Kulturszene und Lokalpolitik mit.
  • Sie sind ein(e) arrogante_r, zynische_r, ignorante_r, poetische_r SnobIn, die/der Chemnitz und die Region gleichermaßen hasst und liebt.

Wenn Sie die Anforderungen nicht erfüllen können und Sie diese vielseitige Aufgabe dennoch reizt, weil Sie unser Team gern mit Schwips und Kompetenz unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen.
Bitte schicken Sie uns ein kurzes Motivationsschreiben sowie einen aussagekräftigen Probe-Artikel (Umfang: nicht mehr als 3000 Zeichen, inklusive Leerzeichen)  zu einem der folgenden Themen:

* abgefakt:      Kultur in Chemnitz.
* abgekackt:    Was ich an re:marx scheiße finde.
* abgesackt:    Die Wahrheit über den Aufstieg und Fall des Rico Ranunkel
* ausgepackt:  Mein schönstes Weihnachtsgeschenk

bis spätestens 15. Januar an folgende Adresse:

party-pop-poesie@remarx.eu

Bitte teilen Sie uns außerdem mit ihrer Bewerbung ihren gewünschten Starttermin sowie ihre Alkoholgehaltsvorstellungen mit!

Frauen werden bevorzugt eingestellt.
(Männer sind trotzdem willkommen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .