Dating Chemnitz

Vorwort In Chemnitz treffen Dorfbekanntheit und Stadtherumgevögel so hart aufeinander, dass es zum Ekeln ist. Re:marx hat sich für euch mittels aufopferungsvoller Vice-artiger Selbsterhebung in der hiesigen Fickszene umgeschaut und erklärt euch, wie ihr alles richtig macht. Motivation Es gibt viele Gründe, sich intim mit anderen Menschen einzulassen. In Chemnitz ist der wichtigste Grund der ermäßigte oder freie Eintritt bei […]

Das Wort zum Sonntag: An einem Sonntag in Chemnitz

Sonntag. SONNTAG – sieben Buchstaben, sieben Zeichen, sieben Tage in der Woche,  die mit dem Sonntag jedes mal ein jähes Ende findet. Der Letzte macht das Licht aus und der Letzte ist in diesem Fall immer der Sonntag. An dieser Stelle wollen wir über den letzten Tag der Woche philosophieren, der nicht umsonst polarisiert wie kein anderer. Schließlich kam der […]

Frühlingsgefühle? Finde jetzt sexy Dates aus deiner Umgebung.

Lustvoller Literat sucht sensible Zuhörer für gemeinsame Lesestunden an den schönsten Orten der Stadt. Chiffre: 01.-29.04/Leselust – Die Chemnitzer Literaturtage Als altes, hölzernes Urgestein sehne ich mich, im Geiste noch ganz frisch, nun seit Jahren schon nach einer jungen, lebenslustigen, weltoffenen Begleitung, die mir ein Leben jenseits der Melancholie zeigen, aber auch mal einen zweisamen Blues schieben kann. Melde dich! […]

Sin und Sinderella – Die große re:marx Fotolovestory.

Ach ja, da war ja noch was. Während wir um das Sachsenfernsehen trauerten, nur knapp der Evakuierung entgingen, unseren Wohltätigkeitssinn entdeckten (das könnt ihr übrigens auch – einmal hier für Rabenstein und einmal dort für das Flussufer) und zur neuen re:marx Leser-Challenge aufriefen, haben wir ganz vergessen, die letzte große re:marx Party-Aktion gebührend auszuwerten, was zum Teil aber auch daran […]

re:make your own party. Die Konzepte, Teil Fünf.

Motto: Warmes Wasser und zarte Luft. halbbekleidete Menschen (maximal 60 Leute) Glatze & Bauchfrei erwünscht Musik: Smoota-Sounds, Prince und auch ein bisschen Soul alte Softpornostreifen auf Leinwand Getränke: Martini & Absinth luftige Garderobe (Nude-Töne, Transparenz, Weiß, Netz und Wunderkerzen) Raum: Tücher, Discokugel, Luftballons (viele), Lollipops Farbgebung: hellblau bis zartrosa Tiermasken erwünscht (wahlweise auch venedische Karnevalsmasken) Specials: Kerzenlicht und Massagesalon

re:make your own party. Die Konzepte, Teil Vier.

Konzept für die ultimative remarx Party des Jahrtausends Musik: Mainact: Cuki aus Leipzig, das spannende Projekt, des Leipziger Djs und Newcomer Produzenten DJ Gimmix, welcher damit neue Wege beschreitet. Er würde ein circa einstündiges Live Set spielen, was sich zwischen Tanzbarkeit und entspanntem Musik-Genuss bewegt. Hörprobe. Rahmen Djs: Elly Gold aus Mittweida, welche dort Mitglied im Uniradio ist und jede […]

re:make your own party. Die Konzepte, Teil Drei.

Thema: Collegerock- / Highschoolparty Klangtechnische Rahmenunterhaltung: Musikalischer Stil: College-Rock a la Sum 41, Blink-182, The Offspring, Zebrahead Band: …thanks and get ready DJ: Falko Rock (oder irgendeiner, der sich mit sowas auskennt) Raumgestaltung: Glasvitrinen mit Pokalen Farbe Rot im Vordergrund Dancefloor vs. Sofas (Ein-Familien-Häuser-Style) Getränke: Fassbier in Red Cups (wichtig!) Jelly Shots Feier-Stil: Ausgelassen unter Freunden Konzert als Höhepunkt Specials: […]

re:make your own party: Die Konzepte, Teil Eins.

Große Themen-Woche bei re:marx. Anstelle der gewohnten täglichen kritischen Chemnitz-Berichterstattung sind wir wider allen Witterbedingungen in richtiger Springbreak-Laune und präsentieren euch ab heute täglich eines der von euch eingereichten Konzepte zum Thema re:make your own party. Abstimmen könnt ihr ab Ende der Woche – bis Ende des Monats und zwar via Facebook. Die Party-Idee, die euch (und uns) am besten gefällt, […]

Lights & Music: ein Konzertabend mit den Me Succeeds im Lokomov.

Auf die Form kommt es an. Und die ist im besten Falle rund. Das Runde: ein weicher Kontrast zum rauen, kantigen Industrie-“Chic“ der Stadt. Die Rede ist von Lampen: Beleuchtungs-Konstruktionen im sozialistischem Design bringen hier (Chemnitz) vielerorts sehr oft sehr viel Licht ins Dunkel-Grau. Wer einst gern unter den leuchtenden Monden des Pracht-Brühls wandelte, findet nun vielleicht Trost irgendwo zwischen […]