MIX IT BABY: Die re:marx – Mixtapes

Was wäre das Leben ohne musikalische Untermalung? Richtig! Es wäre einfach nur langweilig. Deshalb gibt es hier in regelmäßigen Abständen anständig was auf die Ohren. Doch einfach nur irgendwie irgendwas würde dann doch etwas haltlos wirken und darum gibt es zu unseren Mixtapes immer einen großen thematischen Deckel, der für drei Monate den Rahmen vorgibt, an dem sich die Mixenden orientieren können. An dieser stelle sei erwähnt, dass sich hier jeder mit einem eigenen Mixtape beteiligen kann. Um das zu tun, schickt uns einfach einen Link zu eurem Mixtape oder werft es in unsere Soundcloud-Dropbox.

Das erste Thema heißt „FARBEN“ und hier ist auch schon das erste Mixtape zu diesem Thema.

Das Mixtape-Himmelblau:

arno – remarx mixtape – himmelblau by re:marx

Warum Himmelblau?

Die Farbe Himmelblau steht in diesem Zusammenhang natürlich nicht für einen Fußballverein! Wäre ja auch irgendwie doof und würde sicherlich nicht für die Qualität des Mixtapes sprechen. Daher bezieht sich diese Farbwahl auf den musikalischen Inhalt des Mixtapes. Oder besser gesagt auf die ursprüngliche Herkunft dieses Inhalts. Der besteht nämlich aus feinstem HOUSE. Und dabei ist House in seinem ursprünglichen Sinn gemeint, was verpopte Glitzer-Dance-Schinken a la Discoboys schon einmal von vornherein ausschließt.

Doch was hat House nun mit der Farbe Himmelblau am Hut? Um diese Frage zu beantworten, gehen wir zurück in die späten Siebziger, als die Hosen noch Schlag hatten und die Village People mit ihrem Hit Y.M.C.A. die Charts regierten. Zu dieser Zeit legte der DJ Franki Knuckles als erster Mensch Disco-Platten so auf, dass er nur die ausgedehnten Instrumentalparts der Maxiversionen seiner Tracks verwendete. Er hatte nämlich erkannt, dass die Tanzenden geraden bei diesen Stellen am meisten ausflippten. Franki Knuckles war Resident im „Warehouse“, einem damals äußerst angesagten Club in Chicago. Und wer 1 und 1 zusammenzählen kann, weiß jetzt, wie der Begriff „Chicago-House“ entstanden ist.

Das Warehouse und Franki Knuckels sind zu Legenden geworden und die Stadt Chicago gilt als Ausgangspunkt tanzflächenorientierter Clubmusik, denn Chicago-House ist die Mutter all dessen, was wir heute als elektronische Tanzmusik kennen.

Die Stadt Chicago hat, wie jede andere Stadt auch, eine Flagge mit einer bestimmten Farbkombination. Auf dieser Flagge sind zwei himmelblaue Querstreifen zu sehen, die für den Lake Michigan und den Chicago River stehen. Deshalb läuft das hier zu hörende Mixtape unter dem Thema HIMMELBLAU und ist eine kleine Hommage an die Stadt Chicago, das Warehouse und Franki Knuckles.

Playlist – Himmelblau-Mixtape:

  1. Andrea Fiorito – La Balada Tzigana [Haunt]
  2. Ramon Tapia – Stronkie [Great Stuff]
  3. Hector – Oddysey [Tsuba]
  4. Till von Sein & Tigerskin – Lookin So Good [Dirt Crew]
  5. Kellerkind – Basement Funk [Flash]
  6. Oliver Schleenvoigt – Gerissene Rolle [Ostwind]
  7. Sascha Braemer – Think About It (Daniel Steinberg RMX) [Supdub]
  8. Sascha Robotti & Hofhäuser – Tingly Trumpet [Takt Rec.]
  9. Homework – Fissa Tune [Exploited]
  10. Tomika – La L´luvia Le Limpia [Elevation Ltd.]
  11. Dragosh – Warm Up [Desolat]
  12. Rennie Foster – Devils Water [Rebirth]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*