Die Post der Moderne (KW 24): Was diese Woche in den Wurstküchen geschah.

Um das gesellschaftliche Renommè der Wurst sind wir schon länger besorgt. Besorgte Wurstbürger, sozusagen. Zum Wurstbürgertum gehört, dass man das moralische Dilemma dahinter ignoriert: Beim Gedanken an Schlachtabfälle und Massentierzuchthäuser wird uns zwar kotzübel, aber sobald wir auch nur den Zipfel  einer Grillwurst sehen, tropft uns der Zahn und alles ist wieder gegessen: Gelebter Hedonismus […]

Read more

Post der Moderne (KW 17): Was diese Woche in Chemnitz geschah.

In Chemnitz, sagt man, kommt jeder Trend mit etwa zwei bis zwanzig Jahren Verspätung an. Demnach heißt der derzeit neueste Hype: Illegale “Rave-Partys”. So nennt es jedenfalls die Presse. Im März gab es einen dieser extrem wilden und unglaublich illegalen Raves in einer alten Fabrik und vergangenen Sonntag unter einer Autobahnbrücke als Open Air. Beide […]

Read more

abgefakt: Zeitgeist 2014. Teil I (Januar bis Juni)

Die Jahresrückblicke im Fernsehen inszenieren die bewegensten Momente des Jahres ja gerne als diejenigen, in denen sich eine ganze Nation stolz selbst feiern darf: “Deutschland”, wie es vorübergehend auf dem ersten Platz des Medaillien-Spiegels der olympischen Winterspiele steht, Bastian Schweinsteiger, wie er mit blutigem Heldengesicht den Pokal küsst, Helene Fischer, wie sie im Lady-GaGa-Gedächtnis-Dress Millionen […]

Read more