Re:make Your Own Party. Das ultimative re:marx-Leser Party-DIY.

Nichts los, komische Leute, blöde Musik, schlechter Sound, total langweilig, naja – besoffen ging’s, och nö, nicht schon wieder DJ Sven Schnaps, iiieh Dubstep, nee – die Band kenn ich nicht, was – so teuer? – ach da geh ich lieber ins Flowerpower, hey im Brauclub ist heute Eintritt frei, geil – fünf Liter Freibier!

Ehrlich gesagt: der Chemnitzer Party-Gänger ist ein mysteriöser Gast mit undurchschaubaren Ambitionen. Keiner weiß, wann er kommt. Keiner weiß, wer kommt. Keiner weiß, ob er kommt. Keiner weiß, was der Chemnitzer eigentlich wirklich will.


Zwar wird hier und da durchaus ab und an mal in frenetischer Ekstase gefeiert und man könnte fast meinen, Chemnitz hätte sein Party-Leben jetzt endlich mal in den Griff bekommen, doch trotz aller Mühen und Erfolge hört man kurz darauf dennoch immer wieder nur eines:
Immer dasselbe. Waren echt viele da – aber die Musik … Immer dasselbe. War kein Schwein da – aber die Musik war super. Immer dasselbe, selbe, selbe.

Man hört also: immer wieder dasselbe. Und selbst das können wir langsam echt nicht mehr hören, deshalb fragen wir euch:

Was wollt ihr?
Wie sieht für euch die perfekte Party aus?
Gemeinsam mit dem Lokomov bietet re:marx euch die einmalige Chance, eure persönliche Lieblingsparty zu re:alisieren.
Bastelt euch einen atemberaubenden Abend in Chemnitz und beweist: Chemnitz kann auch mal anders.

 Was wollen wir?
Ein Konzept, das nicht länger als eine A4 Seite ist
und folgenden Kriterien beachtet:

  • klangtechnische Rahmenunterhaltung (Djs, Bands etc.) (Achtung: bitte machbar)
  • Raumgestaltung
  • Getränke
  • Feier-Stil
  • Specials
  • Vermarktung

bitte als PDF oder Word-Datei an

party@remarx.eu

schicken.

Die Aktion endet am 24.12. – die besten Konzepte werden auf dem Blog veröffentlicht.
Bitte bedenkt, wir sind subjektive Bloggerschweine: beste Konzepte heißt also, die, die uns und unserem Expertenteam am besten gefallen.
Der Gewinner darf seine Party im Frühjahr 2013 gemeinsam mit re:marx dann tatsächlich auch feiern.
In dem Sinne: Wir sind gespannt wie eine Discokugel!

Ein Gedanke zu „Re:make Your Own Party. Das ultimative re:marx-Leser Party-DIY.

  1. Schöne Aktion. Mal sehen wer gewinnt. Einen Hinweis hätte ich noch: Ein grobe Vorgabe, was im Rahmen des Möglichen ist, wäre sicher hilfreich. Es macht doch schon ein Unterschied ob man Dorfbands, Kraftklub oder U2 in seine Planung einbaut.

    Außerdem wäre ein Eyecatcher hier auf der Seite mit einem Link zu der Aktion sicher auch förderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*