Unser Album des Monats (April): S O H N – Tremors

Diese Kategorie existiert aus exakt zwei Gründen: A) Wir wollen als diejenigen, die das Musik-Knoff-Hoff (alter Dii-Dii-Arr-Insider) im Blut, Urin und Speichel haben, Euch grundsätzlich mitteilen, was klangtechnisch im jeweils vergangenen Monat #StateOfTheArt war. Scheiß auf all die Plattenfirmen, Radiostationen, und vor allem MUSIKBLOGS, die innerhalb ihres pseudo-intellektuellen Geschwafels einfach unzählige Wortneuschöpfungen und Ausdrücke verwenden, die selbst der gute alte Walther von der Vogelweide (R.I.P.!) nicht mehr verwendet hat, um letztendlich ihre völlig verfehlte Meinung dem Leser ninjamäßig in die Synpasen zu pflanzen. Und das auch noch verteilt auf gefühlte drei Trillionen Zeichen!!! Dabei lernt Stanley Ballz (neuhochdeutsch für Hans Wurst) doch mittlerweile bereits im Mutterleib, dass die Aufmerksamkeitsspanne unserer heranwachsenden Generation in etwa mit der Haltbarkeit des Bartes von Conchita Wurst beim Duschen gleichzusetzen ist. Deswegen B) die simple, aber dennoch nobelpreisartige Idee der Twitterrezensionen. Geballtes Wissen innerhalb von 140 Zeichen. Geiles Album, warum, fertig. Und trotzdem zeigt die Erfahrung (#Klickzahlen), dass sich der wunderschöne (an dieser Stelle ein kleines Kompliment – ihr seht alle wirklich hervorragend aus!) re:marx-Leser lieber minutenlang von vermeintlichen Chemnitzer Koryphäen zuschwafeln lässt, anstatt Sekunden für diese Kategorie zu spenden. Deswegen könnten wir hier jetzt auch schreiben, was wir wollten ladida-dasistderwirschreibenwaswirwollen-bluuuuuuhuuuuuuues)… Naturellement, il ne faut pas – wie der Spanier sagen würde. Genug des Klamauks – Sonntage sind schließlich zum Trauern da. Dafür eignet sich bestens das Debütalbum eines jungen Briten, der wahrscheinlich einen Vater hat. (………….. der musste noch sein!)

Ein Album, 140 Zeichen (0414)

SOHN-TremorsS O H N – Tremors

Unbenannt

SOHN // ARTIFICE from thomglunt on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.