Kopfnicken erwünscht: Die re:marx-Mixtapes

Unser Thema ist immer noch Farbe und in diesem Mix geht es um schwarz, genauer gesagt um Black Music. Doch keine Angst, hier wird kein Bruno Mars Granaten fangen, keine Fergie ihre Kurven besingen und kein 50 Cent mit seinem Magic Stick…. na ja, lassen wir das. Hier geht es darum, wo Black Music herkommt, woraus sie entstand und was […]

Cinema-Konzert: The Winchester Club im Weltecho am 20.04.

Wenn der Sabotage-Clan zu seinen regelmäßig-stattfinden Motto-Parties einlädt, steht nahezu die komplette studentische Gemeinde stramm, und bewegt sich brav und, anfänglich zumindest noch, gesittet ins Del Sol (wahlweise früher auch: Weltecho oder Südbahnhof). Doch wir wären nicht re:marx, wenn wir nicht diesem Trend entgegenwirken, und auch den parallel-stattfinden Veranstaltungen beiwohnen würden So gab es am vergangenen Mittwoch Ostrock…ehm Postrock und […]

BETA BEATS – housige und minimale Klänge in der BETA-BAR am 16.04.

re:marx – ein Blog nur für die BETA-BAR? Mitnichten. Natürlich berichten wir in der letzten Zeit äußerst häufig über eben jenem Projekt, das den Beginn einer neuen Ära auf dem Brühl markiert (HA!). Aber so ist das nun eben, wenn eine neue Lokation in Erscheinung tritt, die das triste Chemnitzer Dasein um eine Nuance interessanter zu machen scheint. Nach den […]

Auf ein Bier mit: Cath Boo

Die Modedesignerin, Label-Inhaberin, DJane und Treibsand-Mitorganisatorin steht remarx Rede und Antwort. Wie lange bist du schon in Chemnitz? Ich bin jetzt seit ungefähr neun Jahren Wahlchemnitzerin. Warum bist du hier? Ursprünglich zu Ausbildungszwecken, aber dann weil’s mir hier gefallen hat. Ich denke, dass Chemnitz noch ein großes Potential hat – im Gegensatz zu anderen Großstädten. Es hat sich so entwickelt, […]

Hei! Interview mit “The New Wine” aus Norwegen.

Vier junge Männer gründeten vor nicht allzu langer Zeit im kleinen bescheidenen Bergen in Norwegen die Band „The New Wine“. Sie liebten es zu jammen und die Menschen mit ihrer Musik zum Tanzen zu bringen. So kam es dazu, dass ein bekannter Musiker aus Bergen sich ihnen annahm: ihr Mentor war jedoch kein geringerer als Erlend Øye, der Sänger der […]

be BETA! Teil III – Die Eröffnung.

Nun ist es ja ganz insgeheim so, dass in Chemnitz nicht nichts passiert. Dieser schockierende doppelte Verneinung mit doppelter Strahlkraft wollen wir hier ja schließlich besonders viel Ausdruck verleihen, investieren Zeit in investigativen Blogeurismus und berichten derzeit besonders intensiv über gewisse Geschehnisse im/um/am Brühl 24, weshalb man uns wohl leicht verblendeten Positivismus und einseitige Berichterstattung vorwerfen könnte. Aber das ist […]

Between The Bars: Zwischen Bühnenmontage, Müllcontainerlieferung und Schallschutztest. Die BETA-Baustelle Part II

Die russischen Spione, die sich bereits letzte Woche auf die Mission „waghalsige BETA-Baubegehung“ begaben, waren am Freitag wieder vor Ort, um am Tor zum Brühl heimlich  im Schutt zu schnüffeln und sich ein wenig im Dreck zu wälzen. Denn was am Ende zählt ist der Lagebericht. Und den gibt es im Folgenden. Konnten wir letze Woche noch eine ganz leichte […]

Abgefakt: Konzert- Pavillon auf der Schlossteichinsel

Das Schloss Chemnitz ist nicht etwa ein besonders schöner grauer Betonblock, nein, das Schloss Chemnitz ist ein richtiges schönes altes Schloss, dessen Peripherie kleine Fachwerkhäuser, geballte Gastronomie und ein gewisser Teich ausmachen. Nirgendwo ist Chemnitz romantischer und niedlicher als hier! Ebenjener Schlossteich gilt wahrscheinlich deshalb vor allem an Sonntagen als Spaziergangsmekka des Chemnitzer Fuß- und Radfolkes. So findet man auf […]

Es regt sich was am Brühl: Die BETA-Baustelle

Wo nichts mehr geht, ist alles möglich! Getreu diesem Motto entsteht dieser Tage auf dem von der Stadt Chemnitz recht stiefmütterlich behandelten Brühl Boulevard ein für die „Stadt der Moderne“ außergewöhnliches Projekt: Die BETA BAR Die vorherrschende Meinung bezüglich des Brühl Boulevards ist, dass dieser seine besten Tage bereits hinter sich hat und niemand so richtig weiß, was man mit […]

Treibsand-Party mit Suzi Wong am 19.03. im Weltecho

Das ist so ein Problem: für die hiesigen chemnitzgrauen Verhältnisse sind die Treibsand-Parties konstant mit richtig guten DJs besetzt, aber es kommen auch immer viele komische Leute, die man lieber nicht gesehen hätte, die zu groß, zu warm und vor allem zu unbeweglich in jeder erdenklichen Bedeutung sind. Nennen wir sie doch die „Anderen“. Also die, die wiederum welche, die […]