Re:spex – Unsere Lieblingsmusik 2014. Plus: Freikarten zu gewinnen.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu: Es verabschiedet sich mit einem tosenden Sturm, der die letzten Blätter vor dem Fenster aufwirbelt, während in der heimeligen Stube brandfeste LED-Kerzen romantisch am künstlichen Tannenbaum flackern, Frank Sinatra beschwingte Songs singt, man melancholisch am Apfelpunsch nippt und die Marzipan-Schicht vom Dominostein leckt. Und plötzlich weiß man: Die große Best-Of-Listen-Zeit ist gekommen. Endlich! […]

Abgefakt: Re:marx – Party, Pop und Poesie.

Re:marx. Ein Name wie ein Verbrechen. Ein Name, der Industrie- mit Popkultur und kreativlose Arbeiterklasse mit arbeitsloser Kreativklasse vereint und der mit dem hippen Doppelpunkt zudem noch für grafische Raffinesse im steinernen Wortwitzwald der Chemnitzer Kulturszene sorgt. Party, Pop und Poesie: Ein Slogan, der das Gehör so zart umschmeichelt wie ausgelassene Butter ein saftiges Schnitzel. Nur inhaltlich scheint Re:marx derzeit […]

And the MS BEAT goes on: 2084 – Wir betreten #Neuland.

Vor vielleicht in etwa ungefähr genau einem Jahr schauten wir – ein ängstliches Kollektiv überflüssigerweise auch noch bloggender Großstadt-Neurotiker – gemeinsam mit unserer beherzten Leserschaft mit bangen Blicken dem Ende entgegen. Denn die Katastrophen-Experten vom MS BEAT-Festival hatten mit Hilfe ihrer Glaskugel berechnet, dass Ende Juli die Apokalypse ca. fünf Monate früher als eigentlich erwartet eingetreten sein und der Zeitpunkt […]

Unser Album des Monats (September): Efterklang – Piramida

Es wird sich wohl niemals in der Geschichte der Menschheit ändern, dass während der Sommerzeit lediglich Alben herausgebracht werden, deren Halbwertszeit nach etwa drei Songs bei null liegt, und sie somit besser unerwähnt bleiben sollten. Ein Blick aus dem Fenster verrät jedoch, dass sich die Zeit der knappen Kleidung langsam dem Ende neigt. Doch selbst wenn man kein Fenster besitzt […]

Apocalypse, now!

MS BEAT FESTIVAL 2012 +++ erste Stimmen wurden laut +++ Exklusiv bei re:marx Freikarten gewinnen +++ heiße Polen-Mädchen +++ grobe Bratwurst+++ Endlich: Ende in Sicht! Einst von den Maya in ziemlich weiser, unglaublich weiter und wissenschaftlich total fundierter Voraussicht prophezeit, droht am 21.12.2012 nun die Deadline des Daseins auf unserem wunderbaren Planet Erde. Alle Zeichen stehen dabei schon längst auf […]

Unser Album des Monats Juni: Alt-J (∆) – An Awesome Wave.

Achtung: unser Liebling im Juni trägt ein Hype-verheißendes ∆ im Namen. Doch Delta führt uns in die Irre, denn Alt-J klingt erstaunlich Hype-resistent und Hipster-frei. Kein neues Subgenre, kein lofi-witch-ambient-soul-autotune-house, sondern eine lupenreine, schöne Pop-Perle. Undbedingte Hörempfehlung. Ein Album, 140 Zeichen (0612)  Alt-J – An Awesome Wave

Lights & Music: ein Konzertabend mit den Me Succeeds im Lokomov.

Auf die Form kommt es an. Und die ist im besten Falle rund. Das Runde: ein weicher Kontrast zum rauen, kantigen Industrie-“Chic“ der Stadt. Die Rede ist von Lampen: Beleuchtungs-Konstruktionen im sozialistischem Design bringen hier (Chemnitz) vielerorts sehr oft sehr viel Licht ins Dunkel-Grau. Wer einst gern unter den leuchtenden Monden des Pracht-Brühls wandelte, findet nun vielleicht Trost irgendwo zwischen […]

Interview mit Ghost of Tom Joad.

“Ghost of Tom Joad” sind Christoph, Jens und Henrik aus Münster. Ihr neues Album “Black Musik” ist seit März  diesen Jahres auf dem Markt und ist somit ihr drittes Album. Wir trafen die drei Musiker letzte Woche in Chemnitz und dabei heraus kam dieses wunderschöne Video: